Traditionelles Bauen mit Kelopelkka

Aus Kelo-Holz gesägte Balken =kelopelkka (beidseitig besäumte, handbearbeitete Stämme) sind ein einzigartiges Material, das sich ausgezeichnet für traditionelles Bauen eignet. Bei Kelo handelt es sich um mehrere hundert Jahre altes, trockenes Polarkiefernholz, das nicht sackt und sich nicht verzieht oder bläulich färbt. Ganz gleich, ob mit der Axt oder fachmännisch maschinell abgebeilt: die Wand sieht aus wie ein Meisterwerk alter Tischlerkunst.

Traditionell wird Kelopelkka per Hand, lediglich mit Hilfe von Motorsäge und Beil, bearbeitet. Huliswood bietet darüber hinaus auch eine maschinelle Bearbeitung an, die die guten Isoliereigenschaften des Holzes ebenso erhält wie dessen Kegelform, sodass sich die Gebäude von außen kaum von Hand geschnitzten unterscheiden.